Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.900 mal aufgerufen
 Zugfahrzeuge
Seiten 1 | 2
daf43 Offline




Beiträge: 72

23.02.2006 14:05
#21 RE: Welcher Fahrradträger-Transport ist besser? antworten

Hallo Peter,
soviel "komplizierte Technik" um das bissel Fahrrad aufs Dach zu heben? Ich schaffe es noch mit 63 und bin nur 1,72 m groß.
daf43

Touringfan Offline




Beiträge: 11

23.02.2006 17:36
#22 RE: Welcher Fahrradträger-Transport ist besser? antworten

Hallo CF,
ich hab in meinen Unterlagen etwas über einen Dachträger, mit dem man zwei Fahrräder liegen auf dem Autodach transportieren kann. Das hätte mindestens zwei Vorteile, man hat die Räder immer dabei, auch ohne WoWa und zweitens kommt das der Gesamthöhe und damit die Windschlüpfrichkeit, die wombiro angesprochen hat, zu Gute.
Grüße Gerhard
Passat Variant VR5; Touring Triton 420GT

ben ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2006 17:55
#23 RE: Welcher Fahrradträger-Transport ist besser? antworten
Guten Abend,
es ist schon richtig, dass man die Räder bei einem Autodach- oder Autoheckträger auch ohne WW mitnehmen kann. Nur: wie häufig kommt das im Urlaub wirklich vor. Also wir hatten an unserem Bulli vor ein paar Jahren einen Heckträger. Im Urlaub haben wir den aber - glaube mich richtig zu erinnern - nur einmal gebraucht. Inzwischen werden die beiden Räder auf der WW-Deichsel transportiert. Das ist die einfachste Lösung. Der Träger bleibt am WW, beim Autodachträger musst du den ganzen Kram immer wieder auf- und abbauen. Du kannst schließlich nicht gut das ganze Jahr über mit dem Fahrradträger auf dem Dach umherkutschieren. Übrigens: Bei uns geht der Gaskasten trotz Deichselträger noch auf (Bürstner).
Gruß
ben

LoeKis Offline




Beiträge: 199

23.02.2006 21:21
#24 RE: Welcher Fahrradträger-Transport ist besser? antworten

Hallo Ben

Wir haben vier Räder. Ganz normale Bikes, nix Super-Leicht-Alu-Rad sondern ganz normale Fahrräder. Das macht dann locker zwischen 15 und 19 Kg pro Fahrrad, macht zusamen an die 70 kg ohne Träger. Das bringe ich unmöglich auf die Deichsel, denn unser Bürstner hat schon so, mit zwei 5-Kg-Kunststoffflaschen 50 Kg auf dem Kugelkopf. 75 sind beim Touran erlaubt... Das klappt nie und nimmer mit dem Gewicht.

Kommt dazu, dass wir -wenn alles klappt - zwischen Sommer- und Herbstferien den Wohnwagen wohl gleich in Spanien lassen werden. Die Räder müssen aber trotzdem mit zurück. Da ist der Heckträger natürlich Gold wert. Den kannst Du übrigens auch am Fahrzeug lassen, die Heckklappe geht trotzdem auf (natürlich nur, wenn keine Räder drauf sind, das ist der Nachteil).

Wer einen hecklastigen WoWa hat, kann wahrscheinlich gut mit einem Deichselträger leben. Aber ob da wirklich 4 normalgewichtige Räder drauf gehen - ich denke, das ist nicht der Normalfall (vom Gewicht her). So muss wohl jeder "seine" beste Lösung finden.

Gruss

Bruno



on the road mit einem
Bürstner Ventana 490TK an einem Touran 2.0 DSG DPF

anrape ( Gast )
Beiträge:

24.02.2006 12:27
#25 RE: Welcher Fahrradträger-Transport ist besser? antworten

Moin Dieter,

ja ich schäm mich auch! Aber man wir halt alt und als rückengeschädigter mal eben die schweren (ca. 20 kg), weil vollgefederten Räder auf's Dach vom hohen Plus heben möchte ich mir ersparen!

Deshalb trenne ich mich auch nur ungern von unserer bisherigen Lösung mit AHK- bzw. Deichselträger! Wenn nur nicht die runden 55 kg Last wären! Aber mal sehen, noch bin ich mir auch nicht schlüssig!

@Touringfan

Hallo Gerhard,

danke für den Hinweis! Kenne ich, hat leider einen Nachteil! Man muss immer mindestens einen Lenker verdrehen!

@ben

Hallo Ben,

tja, da zeigt sich mal wieder, wie unterschiedlich die Reisegewohnheiten sind! Wir kennen hier oben schon jede Ecke und müssen um Neues zu entdecken, zuerst mal mit dem Auto los und wenn wir mit Wohni unterwegs sind, dann stehen wir auch nicht immer am optimalen Ausgangspunkt!


Peter
unterwegs mit Andrea im Golf V PLUS, zeitweise verfolgt vom Dethleffs Camper 450 DB


daf43 Offline




Beiträge: 72

24.02.2006 17:25
#26 RE: Welcher Fahrradträger-Transport ist besser? antworten

Hallo @anrape,
ja...bei Rückenproblemen......
ich werde übrigens vom Dethleffs 440 DB verfolgt.
Dieter

anrape ( Gast )
Beiträge:

24.02.2006 18:14
#27 RE: Welcher Fahrradträger-Transport ist besser? antworten

In Antwort auf:
ich werde übrigens vom Dethleffs 440 DB verfolgt

Weiss ich doch Dieter, man kennt sich ja schon etwas länger und durch deinen alten Avatar habe ich dich auch immer vor Augen - zum Wohl
Peter
unterwegs mit Andrea im Golf V PLUS, zeitweise verfolgt vom Dethleffs Camper 450 DB


Seiten 1 | 2
«« Passat TDI
Er ist da! »»
 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen