Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.100 mal aufgerufen
 Caravan Technik
Expat Offline




Beiträge: 102

22.02.2006 23:10
Einspeisungssteckdose antworten

Ich habe eben festgestellt, beim Anstöpseln des Stroms an die Einspeisungssteckdose haut es mir im Haus die Sicherung raus. Die G-Sicherungseinsätze im Wohnwagen sind und bleiben aber intakt.
Feuchte Dose, defekt, oder was kann das sonst sein?

Gruß, Holger

~*~*~*~*~*~*~
HABE TOURING
~*~*~*~*~*~*~

Camper94 ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2006 23:18
#2 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Hallo Expat,

das sieht nach einem Kurzschluss im Wohni aus. Feuchtigkeit in der Dose dürfte es eigentlich nicht sein. Frag doch mal beim Vorbesitzer nach, ob der irgend etwas gebastelt hat. Es könnte auch sein, dass sich irgendwo zwei Drähte eventuell in einer Verteilerdose berühren. Besonders gut kennen wir uns aber mit Elektrik nicht aus - deshalb alles ohne Gewähr.

Viele Grüße von Camper94

unterwegs mit T4 und Tabbert Comtesse

GSB ( Gast )
Beiträge:

22.02.2006 23:23
#3 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Na dat is abba nich jut

Versuch mal folgendes: Sicherung/FI-Schalter im WoWa auschalten, dann die Kabelverbindung an der Aussensteckdose einstecken. Wenn die Haussicherung hält, ist von der WoWa Steckdose bis zur Sicherung im WoWa alles ok. Der Fehler liegt dann im Stromkreis hinter der Sicherung. Das kann natürlich verschiedene Gründe haben, die man per Ferndiagnose nicht benennen kann. Kühlschrank, Beleuchtung, Steckdose, beschädigtes oder gequetschtes Kabel etc.
Da muss dir dann schon einer helfen bei der Fehlersuche der was davon kennt. Ein Vielfachmessgerät wäre nicht schlecht zur Einkreisung des Fehlers.


Mit einem schönen Gruß aus Baesweiler, Günter
______________________________________________________
Conny & Günter sind unterwegs mit: Hyundai Tucson CRDI und Hobby 440 SF

mpGF Offline




Beiträge: 184

22.02.2006 23:26
#4 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Erstmal Kabel in Aussensteckdose ohne es in den Wohnwagen einzustecken ... testet schonmal das Kabel ...

Gruß,
Markus
______________________________________________
Eriba Touring Triton BS Golf IV Variant TDI

Expat Offline




Beiträge: 102

22.02.2006 23:27
#5 RE: Einspeisungssteckdose antworten
In Antwort auf:
Sicherung/FI-Schalter im WoWa auschalten, dann die Kabelverbindung an der Aussensteckdose einstecken. Wenn die Haussicherung hält, ist von der WoWa Steckdose bis zur Sicherung im WoWa alles ok.
OK, das mach ich mal morgen.
Aber müssten die G-Sicherungseinsätze dann nicht durchgehen, wenn im Inneren ein Kurzer ist?

Das Kabel funzt. Ich kann dort was anderes Elektrisches (Lampe) dranhängen, ohne dass die Haussicherung fliegt.

Gruß, Holger


~*~*~*~*~*~*~
HABE TOURING
~*~*~*~*~*~*~

GSB ( Gast )
Beiträge:

22.02.2006 23:30
#6 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Hast du da noch eine Schucko-Steckdose dran, keine CEE-Steckdose?
Mit einem schönen Gruß aus Baesweiler, Günter
______________________________________________________
Conny & Günter sind unterwegs mit: Hyundai Tucson CRDI und Hobby 440 SF

Expat Offline




Beiträge: 102

22.02.2006 23:33
#7 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Ja, ist noch Schuko.

Gruß, Holger
~*~*~*~*~*~*~
HABE TOURING
~*~*~*~*~*~*~

GSB ( Gast )
Beiträge:

22.02.2006 23:40
#8 RE: Einspeisungssteckdose antworten

UI, dann musste an der Steckdose mit dem Messgerät erst mal den Widerstand der el. Anlage im WoWa messen, wenn der
so an 0 Ohm geht, dann ist der Kurzschluß im Wohnie. Schraub auch mal die Sicherungen raus und schau dir mal an ob die nicht überbrückt sind und welchen Ampere Wert die haben.
Mit einem schönen Gruß aus Baesweiler, Günter
______________________________________________________
Conny & Günter sind unterwegs mit: Hyundai Tucson CRDI und Hobby 440 SF

HD ( Gast )
Beiträge:

22.02.2006 23:41
#9 RE: Einspeisungssteckdose antworten

kommt auf die Sicherungscharakteristik an, sind die vom Haus "flinker" in der Auslösecharakteristik, fliegen die Haussicherungen zuerst, bevor die vom WW fliegen.
Der Fehler kann aber trotzdem am WW liegen, Kabel?- hm, eher nicht, kann man aber leicht-
wie auch gemacht- probiert werden kannst ja mal einen 2000 Watt Heitlüfter dranhängen für ein paar Minuten - da zeigen sich schon große Übergangswiderstände im Kabel oder Stecker.
Hoffentlich ist es nicht der Kühli auf 230V - eine defekte 230V Heizpatrone könnte sich so "zeigen" - könnte. Prüf mal ob der Kühli ausgeschaltet ist, schalte alles aus und dann nacheinander zu.
Gruss HD

Expat Offline




Beiträge: 102

23.02.2006 00:02
#10 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Der Kühlschrank war aus (auf 0; und auf Gas läuft er auch). Den Rest konnte ich noch nicht testen, da ja der Saft sofort weg ist.
Kann sein, dass die Schutzschalter im Haus schneller als die Schmelzsicherungen sind.

OK, Messgerät suchen gehen und Kabel durchmessen ist angesagt.
Aber erst testen, on der Kurze im Einspeisungsstecker sitzt.

Gruß, Holger
~*~*~*~*~*~*~
HABE TOURING
~*~*~*~*~*~*~

GSB ( Gast )
Beiträge:

23.02.2006 00:05
#11 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Machs mal so, morgen schaun wir dann weiter

Mit einem schönen Gruß aus Baesweiler, Günter
______________________________________________________
Conny & Günter sind unterwegs mit: Hyundai Tucson CRDI und Hobby 440 SF

Expat Offline




Beiträge: 102

23.02.2006 22:38
#12 RE: Einspeisungssteckdose antworten

So, kleines Update: Die Dose ist heile, Strom ist auch im Wagen, die Lampen brennen und die Steckdosen sind funktionsbereit. Soweit die guten Nachrichten
Nur der Kühli will noch nicht auf 220V laufen. Beim Einschalten wirds dunkel im Wohnwagen.
Der Verkäufer war heute nicht zu erreichen, um ihn zu fragen, ob und wie er dran gebastelt hat.

Ich werde berichten, wie es weitergeht...

Gruß, Holger
~*~*~*~*~*~*~
HABE TOURING
~*~*~*~*~*~*~

GSB ( Gast )
Beiträge:

23.02.2006 23:08
#13 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Hallo Expat
Na dann biste ja schon ein gutes Stück weitergekommen.
Dann will ich mal hoffen, das der Kühli nicht defekt ist bei 230 V Betrieb.
Kannst ihn ja immer noch auf Gas oder 12 V betreiben.
Mit einem schönen Gruß aus Baesweiler, Günter
______________________________________________________
Conny & Günter sind unterwegs mit: Hyundai Tucson CRDI und Hobby 440 SF

HD ( Gast )
Beiträge:

23.02.2006 23:43
#14 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Hallo Expat - selbst wenn die 230V-Heizpatrone defekt ist, diese kann man austauschen.
Wie das geht, siehste bei
http://www.eriba-touring-club.de geht unter Tips&Tricks, dann schauste bei Elektrik: Austausch einer 230V Heizpatrone.
Etwas Arbeit, aber kein Beinbruch und auch nicht so teuer.
Gruss HD

Expat Offline




Beiträge: 102

28.02.2006 22:43
#15 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Bin noch nicht weiter gekommen. Keine Zeit, zu dunkel oder zu viel Schnee.
Frage an die Touringfraktion: komme ich von außen über den unteren Lufteinlass an die Heizpatrone, oder muss ich den Kühlschrank doch komplett ausbauen?

Gruß, Holger
~*~*~*~*~*~*~
HABE TOURING
~*~*~*~*~*~*~

wombiroo Offline




Beiträge: 357

28.02.2006 23:29
#16 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Hi Expat! Habe zwar bekanntlich keinen Touring, aber ich gehe davon aus, daß ich Dir die verlässlich verdriessliche Antwort geben kann, daß Du leider Deinen Kühlschrank ausbauen musst dafür! Es gibt SchlimmeresStell Dir einfach vor, daß Du damit um die komplette Neuanschaffung eines Kühli´s drumrum kommst...
Viel Erfolg und ...
Grüße vom Wombi
________________________________
on the road mit A140 & QEK-HP500

HD ( Gast )
Beiträge:

01.03.2006 00:27
#17 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Leider muss ich Wombi wohl beipflichten - der Kühli mus raus.
Gruss HD

BaG Offline




Beiträge: 275

01.03.2006 06:20
#18 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Hallo,

"- der Kühli mus raus"

also so pauschal kann man das ja mal nicht sagen ne.
Bei mir ging´s ohne Ausbau des Kühlis! Ist aber wohl
Bj abhängig. Versuchen würde ich es auf jeden Fall
erst mal von aussen! Ich habe aber auch nicht so viel
"unnützes Zeugs" drin wie der auf den Bildern beim ETC!

Bin ich jetzt blöd, hab ich was verpasst oder warum finde ich jetzt
keine Smilis mehr:-(


Prost!
De Prinz kütt bei mir nicht rein!

Gruss BaG
Ich bin halt so wie ich bin. Manche kennen mich, manche können mich.

HD ( Gast )
Beiträge:

01.03.2006 10:51
#19 RE: Einspeisungssteckdose antworten

Hi BaG - mag sein, mag sein - wie der Frauenarzt, der ein Zimmer durch das Schlüsselloch der Eingangstür tapezieren konnte.
Smilies sind weg - Auflösungserscheinungen - Forum geht auch nicht immer.
Gruss HD

BaG Offline




Beiträge: 275

02.03.2006 07:53
#20 RE: Einspeisungssteckdose antworten

HD, ich hab doch geschrieben das es wohl Bj. abhängig ist.
Ich hab nach entfernung der beiden Kiemenbleche jeweils
ca. 45 X 20 cm große Löcher wo man freien Zugang zum Kühli
hat. Nix Höhlenforscher und so!

Smilis wieder da, dann setz ich sie mal auf Vorrat!




Prost!
...........was immer auch "NORMAL" heißen mag------- normal ist IMMER nur die Mehrheit!!!
Gruss BaG
Ich bin halt so wie ich bin. Manche kennen mich, manche können mich.

Heki 2 »»
 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen