Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.785 mal aufgerufen
 Wohnmobil Technik
Seiten 1 | 2
Expat Offline




Beiträge: 102

17.02.2006 21:30
Ersatzrad neuester Stand? antworten
Das Ersatzrad fristet ein langweiliges Dasein. Sonnenschein sehen sie nie. Vermutlich wird es nie zum Einsatz kommen.

Sind eure Ersatzräder immer taufrisch, oder lasst ihr auch mal ein älteres Stück drunter hängen?
Wie alt ist noch tolerabel?

Gruß, Holger

P.S.: die Frage gilt für Wowa wie Womo gleichermaßen; wusste nicht, wo ich es posten sollte.

~*~*~*~*~*~*~
HABE TOURING
~*~*~*~*~*~*~

HD ( Gast )
Beiträge:

18.02.2006 00:14
#2 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Och, ich denke so 10 Jahre kann so ein Ersatzrad schon ab.
Gruss HD

Trollwinni ( Gast )
Beiträge:

18.02.2006 09:13
#3 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Moin,
also wenn ich die Räder tausche ( so nach 50.000 km/ ca.4 Jahre) , dann wird der besser der beiden Altreifen zum Reserverad. Kann dann also auch 8 Jahre alt werden....
<
.....wenn alles vergeht - der Touring besteht.....

daf43 Offline




Beiträge: 72

18.02.2006 09:55
#4 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo,

mein Ersatzrad ist auch schon "uralt".
Begründung: Es wird ja doch "nie" gebraucht, warum soll ich es immer erneuern?
Wenn dann doch einmal eine Panne passiert, wird das alte Ersatzrad montiert und LANGSAM zum nächsten Reifenhändler gefahren; denn ohne Ersatzrad fahre ich sowieso nicht weit.
Dort wird dann der beschädigte Reifen entweder repariert (sofern möglich) oder ein neuer Reifen gekauft (oder gleich beide, je nach Alter).
daf43

Camper94 ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2006 13:10
#5 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo,

für unseren Wohni haben wir kein Ersatzrad. Das Ersatzrad vom Zugfahrzeug ist so alt wie der Wagen.

Viele Grüße von Camper94

unterwegs mit T4 und Tabbert Comtesse

GSB ( Gast )
Beiträge:

18.02.2006 13:32
#6 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten
Hallo Camperfriends,

bei unserem Wohnie gibts (noch) kein Ersatzrad.
Da ist so ein Reifenreparaturset mit Kompressor dabei.
Aber ich bin davon nicht so überzeugt.
Wahrscheinlich besorge ich mir doch noch ein Reserverad.

Mit einem schönen Gruß aus Baesweiler, Günter

______________________________________________________

Conny & Günter sind unterwegs mit: Hyundai Tucson CRDI und Hobby 440 SF

Hadde Offline



Beiträge: 186

18.02.2006 15:36
#7 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten
In Antwort auf:
Da ist so ein Reifenreparaturset mit Kompressor dabei

Hallo GSB!
Ist bei mir genauso. Das wiegt einem in Sicherheit, bringt aber in den meisten Pannenfällen keinerlei Hilfe. Ein Wohnwagenreifen verliert nur selten langsam die Luft. Bis man das bemerkt ist der schon so lädiert, daß nur ein Ersatzrad wirklich Hilfe leisten kann. Ich muß dieses Jahr eh die Reifen wechseln, da werden zwei mit Felgen geordert und die anderen werden zum Überwintern und als Erstazrad weitergenutzt.

Gruß Hadde
Unterwegs mit T4 und Fendt saphir470TF

daf43 Offline




Beiträge: 72

18.02.2006 15:37
#8 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

hallo Camper94,
ich bin auch jahrelang mit einem Ersatzrad des PKW für den Wohni gefahren und hatte nie eine Panne. Jahre später erklärte mir mein Reifenhändler, dass der Lochkranz des "Ersatzrades" überhaupt nicht auf den Wohni gepasst hätte.Puuuh.
Jetzt habe ich eine Felge, die zum Wohnwagen passt.
daf43

Camper94 ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2006 21:30
#9 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo daf43,

dass das Rad von unserem Zugfahrzeug nicht an den Wohni passt, wissen wir. Darum haben wir auch geschrieben, dass wir für den Wohnwagen kein Ersatzrad haben. Die Reifen am Wohni sind bei uns nie älter als 6 Jahre und auf richtigen Luftdruck wird geachtet. Natürlich kann man nie ausschließen, dass man einen Reifenschaden durch auf der Fahrbahn herumliegende Teile bekommt. Wir wollen es nicht hoffen. Einen kleinen Kompressor haben wir dabei, aber für größere Schäden nützt das halt nichts.

Viele Grüße von Camper94

unterwegs mit T4 und Tabbert Comtesse

daf43 Offline




Beiträge: 72

19.02.2006 09:53
#10 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo @camper94,
da hatte ich etwas missverstanden, sorry.
Übrigens: Statt Kompressor (gab es noch nicht) hatte ich früher so eine Dose mit Gas/Dichtungsmasse-Gemisch dabei. Am PKW hat es mal geholfen, um bis zu einem ordentlichen Reifenhändler zu fahren.
Ich denke aber immer an eine Reifenpanne auf der Autobahn. Da sollte man statt anzuhalten aus Sicherheitsgründen besser langsam bis zur nächsten Haltebucht oder Rastplatz fahren. Der Reifen ist dann natürlich zerstört und vielleicht auch die Felge. Deshalb jetzt das Reserverad, das ich hoffentlich nie brauchen werde.
Gruß von daf43

Hadde Offline



Beiträge: 186

19.02.2006 10:37
#11 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo Daf43 !

In Antwort auf:
Da sollte man statt anzuhalten aus Sicherheitsgründen besser langsam bis zur nächsten Haltebucht oder Rastplatz fahren.

Dem kann ich nur abraten. Wenn sich die Lauffläche löst, was bei einem Wohnwagen ziemlich wahrscheinlich ist, dann durchschlägt sie Dir den Radkasten und der dadurch entstehende Schaden kann gewaltig sein.
Ich würde lieber sofort anhalten und absichern. Ob ich den Reifen dann selbst wechseln würde, oder den ADAC darum bitten (bei Nacht Regen und Nebel) würde ich von Fall zu Fall entscheiden. Wenn es links wäre würde ich wahrscheinlich wechseln lassen. Rechts do it yourself.

Gruß Hadde
Unterwegs mit T4 und Fendt saphir470TF

Tscharlie Offline




Beiträge: 100

19.02.2006 10:49
#12 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo,

also ich würde gerade bei Nebel-Regen-Nacht gaaaanz langsam (denke so an max 25 km/h) versuchen von der Straße zu kommen! Dann natürlich sofort anhalten-absichern!!!- und dann in Ruhe überlegen was zu tun ist. (ADAC usw.)Besser keinen Radkasten mehr (was ich bei der angegebenen Geschwindugkeit für unwahrscheindlich halte) mehr als kein Leben mehr. Auf einer Autobahn oder Schnellstraße rechnet niemand mit einem stehenden Fahrzeug! Bis Du absicherst kann das Gespann schon Matsch sein. (LKW-95 Km/h Bremsweg? Ausweichverhalten?)
Ich will hier keine Panik verbreiten, aber abseits der Straße ist es allemal besser.

Grüße

Tscharlie

Fiat Stilo mit TTTT

Killerdackel Offline



Beiträge: 333

19.02.2006 15:00
#13 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Ohne Ersatzrad fürs Auto und für den Anhänger würde ich keinen Meter fahren.
Egal wo - Inland oder Ausland !
Und das mit Tirefit, Kompressor etc könnt Ihr komplett vergessen.
Wenn der Reifen platzt - egal warum - oder aus anderen Gründen großflächig zerstört ist, braucht Ihr das Ersatzrad.



s'Killerdaggele grüßt aus dem Wilden Süden mit Multivan T 3 + Pavillion - weil noch ohne ReiseWW

daf43 Offline




Beiträge: 72

19.02.2006 16:40
#14 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo @Hadde,

das Problem mit dem zerschlagenen Radkasten geschah bei einer defekten Reifenserie von Kumho. Dort sind die Wohnwagen unbemerkt mit teilabgelöster Karkasse mit voller Geschwindigkeit noch lange weiter gefahren. Die Empfehlung, mit einem defekten Reifen langsamer aus der Gefahrenzone herauszufahren, kann nicht diesen Schaden im Radkasten anrichten.
daf43

Camper94 ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2006 19:21
#15 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten
Hallo,

das schlechte Gewissen fährt wahrscheinlich ab heute mit. Aber 205'er sind halt nicht gerade handlich und das Gewicht wollte ich mir eigentlich auch sparen. Ich werde nochmal darüber nachdenken. Habt ihr eigentlich alle einen Wagenheber für den Wohni dabei? Der vom Zugfahrzeug passt da doch nicht. Das bedeutet dann ja schon wieder mehr Gewicht!

Viele Grüße von Camper94

unterwegs mit T4 und Tabbert Comtesse

Tscharlie Offline




Beiträge: 100

19.02.2006 19:25
#16 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Ich denke es muß kein 205 er sein, unser Bürstner hatte 205 Fahrreifen uns 185 er Reserverad. Touring hat serienmäßig Aluräder Reserve ist aber Stahl.

Tscharlie

Fial Stilo mit TTTT

Camper94 ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2006 19:31
#17 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo Tscharlie,

bei uns sind aber nur 205er eingetragen. Wenn ich etwas anderes verwende, erlischt die ABE und das ist dann bei einem Unfall oder in einer Kontrolle kein Spass mehr. Außerdem möchte ich, wenn ich schon ein Ersatzrad dabei habe, nicht zum nächsten Reifenhändler fahren, um dort das Rad wieder umstecken zu lassen. Wenn ich mir ein Ersatzrad hole, dann auch in der richtigen Größe.

Viele Grüße von Camper94

unterwegs mit T4 und Tabbert Comtesse

Hadde Offline



Beiträge: 186

19.02.2006 22:11
#18 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Hallo Daf43
Sicherlich kommt es auf die Umstände an.Wenn der Reifen bei hoher Geschwindigkeit platzt, spielt es natürlich keine Rolle mehr. Da kann man dann sicher weiter fahren.
Hat jemand von Euch ein Reifenüberwachungssensor getestet oder verbaut?
Ich überlege,ob ich mir soetwas einbaue. Da kündigt sich der Defekt durch Temperatur und Luftdruckveränderung vorher an. Da kann man ruhigen Gewissens unterwegs sein.
Ich glaube nämlich, daß man einen Defekt am Reifen erst viel zu spät bemerken kann, oder irre ich mich da?

Gruß Hadde
Unterwegs mit T4 und Fendt saphir470TF

Killerdackel Offline



Beiträge: 333

19.02.2006 23:15
#19 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Jetzt mich grad die ganze Welt an.
Schreib hier nen ganzen Roman rein wegen Reifenplatzer hinten rechts beim T3 und warum und wieso und überhaupt und erklär und mach und nehm auch noch die ganze Schuld für den Reifenplatzer auf mich - und dann ffffffffffffft weg ist der Text, und ich bin auch daran selbst schuld.
Vielleicht raff ich mich mal auf, das nochmals zu schreiben - so nächstes Jahr oder so.
Mensch ich war doch grad fertisch - nur noch mal Voransicht und dann sowas ........
Irgendwie ist heut was mit meinem Dackelkarma.



s'Killerdaggele grüßt aus dem Wilden Süden mit Multivan T 3 + Pavillion - weil noch ohne ReiseWW

Trollwinni ( Gast )
Beiträge:

20.02.2006 09:11
#20 RE: Ersatzrad neuester Stand? antworten

Moin, gibt es denn eigentlich für Wohnwagen keine "Noträder", also diese dünnen Schleifscheiben,mit denen Generationen von PKW ausgerüstet wurden? Mein Volvo hat noch sowas, da sind drei bar drauf, und das Ding ist sogar bis 140 km/h zugelassen. Nur halb so breit/schwer wie ein Normalreifen und ein guter Retter im Notfall.Könnte man in einer Plastiktüte in irgendein Fach schmeißen.


<
.....50 JAhre Touring - eine Idee setzt sich durch.....

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen