Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 692 mal aufgerufen
 Allgemeines Know-How
oceanline Offline



Beiträge: 25

04.02.2006 11:34
Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Ja,
Wintercamping und Grillen.
Muss ja schon toll sein, wenn man seine Steaks auf dem Grill wiederfindet.

Grillen kann man ja mit Holzkohle. Aber es wird ja so schnell dunkel.

Wie beleuchtet Ihr euren Grill, mit Kerze oder Lagerfeuer ?

WaNL Offline




Beiträge: 381

04.02.2006 12:00
#2 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

hallo ozeanline.
hier unsere lösung. als grill nutzen wir neuerdings einen von http://www.webergrill.de
den kleinsten den baby Q.
um diesen auch in den abendstunden zu sehen nutzen wir verschiedene beleuchtungsquellen.
eine aufladbare elektrolampe die so 6-8 std schaffen soll,sollten wir danach immer noch grillen ist der einsatz einer campinggazleuchte vorgesehen,dann müssen die temperaturen aber NICHT unter 0 grad sein,sonst wirds mangels vergasung zu dunkel.
eine maglite dient dann dazu den weg nach "hause"zu finden,rein rechnerisch müsstees dann aber schon hell sein......... draussen.
und steaks grillen wir nicht,nur würstchen denn die lassen sich leichter reinigen wenn die mal von grill knallen und steaks fallen schon mal durch den rost,frage mal HD
WaNL
Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

Trollwinni ( Gast )
Beiträge:

04.02.2006 12:12
#3 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Grillen im Winter? Ich habe noch nie welche gehört, egal bei welcher Lampe

Beim Grillen im Winter finde ich Fackeln schön, im drei-pack beim Biber (obi) für kleines Geld eine echte autarke Lösung. Dazu eine schöne Petroleum-Leuchte, die wärmt auch die Finger und geht im Gegensatz zu der Camping-Gaz-Lampe auch noch bei heftigen Minusgraden. Ich habe noch keinen Platz gesehen, wo im Winter Holzkohle verboten war, und wenn das Würstchen fertig ist, kann man zwei Holzscheite auf die Kohle werfen, dann loderts wie ein kleines Lagerfeuer und man kann die Blechkanne für`n Kaffee oder Glühwein reinstellen. Und die Liebste findet es wieder wildromatisch
.....Touring - anspannen zum Ausspannen.......

WaNL Offline




Beiträge: 381

04.02.2006 12:25
#4 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Ja Winni,dann schlage doch mal zu und besorge(zur not auch kaufe)mal nen stapel Flackerleuten zum KFT. Das geld sammeln wir dann schon ein.
WaNL
Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

Trollwinni ( Gast )
Beiträge:

04.02.2006 12:34
#5 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Ach, haste nicht Lofotroll gelesen, was Überladen kostet???? Für die Fackeln muß ich dann die lange Unterhose zu Hause lassen, die "voll erotische" ????
.....Touring - anspannen zum Ausspannen.......

oceanline Offline



Beiträge: 25

04.02.2006 12:46
#6 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Als Beleuchtung bliebe dann noch die alte Gaslampe aus einem Wohnwagen, hatte mein erstes Wohnmobil auch noch. Die funktionierte ja mit Gas aus der "grossen grauen Flasche". Aber wer hat noch so ein Teil und dann noch für den Outdootbereich umgebaut ?
Beleuchtung schaffen natürlich auch so Feuerkörbe, die man am Weg aufstellen kann und darin ein kleines Lagerfeuer.
Aber wie Trollwinni schon anmerkte: Wer soll das alles transportieren ?
Ne Akkulaterne habe ich auch, die ist aber so "unromantisch"
Eine Laterne mit Kerzenbetrieb habe ich eigendlich immer dabei, ist eine tolle Eingangsbeleuchtung zum WoMo. Man findet den Heimweg dann leichter. Zum Beleuchten eines Grillplatzes aber etwas wenig.

WaNL Offline




Beiträge: 381

09.02.2006 20:37
#7 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Also der JaH hat Benzinlaternen,wenn die Leuchten leuchten ,denkste Du stehst im Flutlichtstadion.
In der Originalpackung ist eine Sonnenbrille als Beipack
WaNL

Eriba-TOURING........alles Andere kannste vergessen

Hadde Offline



Beiträge: 186

09.02.2006 20:50
#8 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Hi!
Die gute alte Petromax. 500 Watt, hell wien Baustrahler, heizt wie der Teufel.Der Nachteil: Wer direkt reinschaut erblindet.
1ltr Petro für 8 Stunden Licht und beim Zündvorgang ist man der Hit auf dem Platz, das sage ich Euch. Dieses Fauchen ist unnachahmlich. Im schlimmsten Fall rückt die Freiwillige Feuerwehr an.
Ist sie gut gepflegt, springt sie auch bei jeder Kälte sofort an. Petromax ist bei mir Ideologie und Hobby zugleich.
Ich glaube im Betrieb ließe sich sogar darauf kochen.

Gruß Hadde
Unterwegs mit T4 und Fendt saphir470TF

WaNL Offline




Beiträge: 381

09.02.2006 20:53
#9 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Aber das Stinken,das hält mich vom Kauf ab.
Nicht das Stinken der Lampe,nein das Verbrennungsmaterial das immer mitgeschleppt werden muss. Im Auto oder WW.
Aber sonst................Super
WaNL

Eriba-TOURING........alles Andere kannste vergessen

Trollwinni ( Gast )
Beiträge:

09.02.2006 20:54
#10 RE: Grillen im Winter, welche Lampe ? antworten

Moin, also ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man mit der Petromax ein Vorzelt heizen. Leider ist mein kaputt.
.....Touring fahr`n ist wie`n Stück Schokolade am Abend......

«« SOGanlage
 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen