Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 10.287 mal aufgerufen
 Allgemeines Know-How
Seiten 1 | 2
BaG Offline




Beiträge: 275

03.02.2006 16:06
#21 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Hey Winni
Schalt mal Dein Computer ein und geh doch mal mit Deinen Hyroglyfen oder wie das heißt in die Testecke und mach mal ein paar Tests bis es funst.

Denn autark wird das nix, mussté schon das 230 V Netz einschalten!


Gruss BaG
Ich bin halt so wie ich bin. Manche kennen mich, manche können mich.

Trollwinni ( Gast )
Beiträge:

03.02.2006 16:27
#22 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Hey BaG, ich mußte Fred erst nen XXXL-Burger versprechen, jetzt trampelt er wieder schneller auf dem Generator. Und schon funzt es.

Touringgit Offline



Beiträge: 30

03.02.2006 16:33
#23 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Hei Winni,

Ultralong-Wurmi für die Schüssel? DEN hab ich nicht, man muss ja nicht übertreiben mit den Wurmis.
Schöne Grüße
Touringgit

Xaver Offline



Beiträge: 11

03.02.2006 19:01
#24 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

@Trollwinni,

also ich stimme Dir in dem Punkt zu, daß sich in den seltensten Fällen ein Hobby rechnet.
Es ist nur halt eine Frage, wie weit man gehen möchte. Da ich z.B. an der rechten Hand fünf Daumen habe,müßte ich solche Arbeiten in einer Werkstatt ausführen lassen.
Welchen Aufwand man bei einem Wohnwagen auch immer treibt, der Autarkie sind meiner Meinung nach enge Grenzen gesteckt. Spätestens nach 3 Tagen ist ein CP-Besuch fällig, da Wassertank leer und Sch...kübel übervoll. Relativ unaabhängig ist man meiner Meinung erst mit einem Womo ab 150.000 € aufwärts.
Ab wie heißt es so schön : Jeder Jeck ist anders. Da ich aus Termingründen nur begrenzt urlauben kann, bevorzugen wir einen Stellplatz auf CP für diese Zeit.

Viele Grüße

Xaver
unterwegs mit MB E 220 cdi und Hobby 540 uFe

BaG Offline




Beiträge: 275

03.02.2006 19:28
#25 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten
Hallo Xaver,

hast Du alle 2 Seiten hier gelesen? Denn da steht, das es auch ganz anders geht mit Wasser, randvolles Porta und Strom.
Jeder muss es halt für sich entscheiden und macht es natürlich auch.
Die Aussage:

"Spätestens nach 3 Tagen ist ein CP-Besuch fällig, da Wassertank leer und Sch...kübel übervoll. Relativ unaabhängig ist man meiner Meinung erst mit einem Womo ab 150.000 € aufwärts."

mag für Dich stimmen wenn Du es so willst. Aber verallgemeinern kann man das meiner Meinung nach nicht!

Wer einen CP will macht das!
Wer nicht immer einen braucht, macht es anders!
Ganz so wie man es will. Dafür sind wir Camper!


Gruss BaG
Ich bin halt so wie ich bin. Manche kennen mich, manche können mich.

Baumij Offline



Beiträge: 20

03.02.2006 20:02
#26 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Moin zusammen,
auch ich kann 3 - 4 Tage autark stehen bleiben, im grunde sehe ich es genauso wie trollwinni, bis vielleicht aufs Bügeleisen, habs auch nicht auf einen Platz mit Stromversorgung dabei, weil Frau und Mann eh immer Jeans tragen, der Rest wird gebügelt mit eingeladen. So, ich habe also 1. einen Power Pack, alles läuft bei mir auf 12 V.
2. habe ich mir noch ein 12 V Kabel von der 12 V Steckdose mit Dauerstrom vom Zugfahrzeug zum Wilk an die Verteiledose gelegt, habe also auch von der Autobatterie Saft.Dann eben noch einen geschlossenen Abwasserbehälter und somit kann man einige Tage frei stehen. Zur Kontrolle der Autobatterie ist im WW noch ein Voltmeter instaliert.

Gruß Jürgen.
Wir rollen mit Volvo V90 Bj.97 & Wilk Stern UE 540 Bj.98

damenrad Offline




Beiträge: 5

03.02.2006 20:39
#27 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Hallo zusammen,

für uns geht Autark auch ohne Batterie im Wowa. Für die Anreise meist 1-2 Übernachtungen, auf Rastplätzen o.ä., gehts mit der Batterie im Pkw ganz gut. Die Wasserpume und die Toilettenspülung benötigen bei ca. 5 Minuten Betätigungsdauer und je ca. 30 Watt Stromaufnahem max. 0,5A. Die Lampen (3x10 Watten auf 12 Volt) bei 3-4 Stunden Brenndauer (da ist das Licht die halb Nacht an) max. 7-10A, das sind also maximal 10-11A was für eine Autobatterie kein Problem ist. Der Kühlschran läuft auf Gas. Weiter haben wir 40 Liter Frischwasser an Bord und einen 25 Liter Abwassertank. Die Toilette reicht für Frau und Kinder 3-4 Tage. Sind wir dann auf dem Platz unsere Wahl angekommen gehts an die Steckdose. Für Autarkieorgien sind unser Kinder zu klein und wir viel zu verwöhnt.
Grüsse Jochen

Unterwegs mit 3 Frauen, Touran und Knaus Blue Teddy 400 TK, klein aber fein!

WaNL Offline




Beiträge: 381

03.02.2006 21:03
#28 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Hallo!!!
Wo steht denn geschrieben das Autark bedeutet, NICHT auf einen Campingplatz?
Autark mach unabhängiger....... das bedeutet für uns,Campingplätzchen OHNE Stromanschluß,aber trotzdem mit Heisser Dusche anzufahren.
Wir besuchen auch Campingplätze mit Strom,dann bräuchten wir aber auch 100 m Kabel wenigstens denn wir stehen gerne am Ar** des Platzes.
Klar,das ich das Wasser dann auch nicht vor der WWtüre bekomme,aber wir trinken kein Wasser und Duschen auch nicht in der Kiste also auch dezimiert.. der Verbrauch
Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

Touringgit Offline



Beiträge: 30

03.02.2006 21:56
#29 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Auch das ist A U F einem Campingplatz. Aber gaaaaaaanz am Rand. Da sind die schönsten Ecken. In Schweden. Da reichte unsere Kabeltrommel niemals hin.
Schöne Grüße
Touringgit

WaNL Offline




Beiträge: 381

03.02.2006 22:12
#30 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Ja,super,ein Bild von unserem Garten hinterm Haus.............
Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

susanne Offline



Beiträge: 115

03.02.2006 22:52
#31 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

angeber grübel grübel oder doch nicht ?????????? hmm
susanne,
unterwegs mit mann, ab und an einer stragrami im wilk S4 530UE hinterm terracan

Expat Offline




Beiträge: 102

03.02.2006 23:44
#32 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

ich hab mal im Wörterbuch geblättert:
autark <griech.> "sich selbst genügend, unabhängig"

Ist es nicht ein Widerspruch an sich, erst technisch aufzutakeln, sich von der Bordtechnik abhängig zu machen, um dann wieder von "unabhängig" zu sprechen?

Sorry, kleiner philosophischer Exkurs von mir.

Gruß, Holger
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Expat kommt von "ex" (außerhalb) und "patria" (Land)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

WaNL Offline




Beiträge: 381

03.02.2006 23:50
#33 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Nee,das siehst Du falsch,mir genügt das,es macht mich unabhängig.. zumindest von Verbindungen,und sei es nur ein mickriges Stromkabel
Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

Wintercamper Offline




Beiträge: 65

03.02.2006 23:56
#34 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Für mich ist eine Autarkie über mehrere Tage ein absolutes Muss. Bis jetzt wird diese maßgeblich durch den Wasservorrat (50l) begrenzt. Nach dem Einbau eines zweiten Tanks wird der Flaschenhals die Elektrizität sein. Dagegen soll irgendwann eine Solaranlage Abhilfe schaffen.

Autarkie bis jetzt realisiert: Komplette 12V-Installation (im Knaus Eurostar Serie); 10l Warmwasser-Gasboiler; 50l Frischwassertank; Abwassertank (Das Katzenwäsche/Spülwassergemisch wird ggf. ohne schlechtes Gewissen diskret in Gulli abgelassen); Sinus-Wechselrichter für 30 min. TV-Nachrichten täglich
Macht et joooot!
---------------------------------------------
Knaus Eurostar 495 TF an BMW 525D

Expat Offline




Beiträge: 102

04.02.2006 00:00
#35 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

Na klar, keine Frage, die kleinen Annehmlichkeiten des "Luxus"lebens mögen wir doch (fast) alle.
Aber es muss ja auch alles gekauft, installiert und dann immer mitgeschleppt werden.
Nicht alles, was technisch machbar ist, ist imho auch sinnvoll.

Es hat schon seine tiefsitzende Bedeutung, dass ich mich in die Tourings "verschossen" habe, und keinen "all-inclusive Möbelkoffer" haben will.

Gruß, Holger

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Expat kommt von "ex" (außerhalb) und "patria" (Land)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

fasty Offline




Beiträge: 59

04.02.2006 00:35
#36 RE: Autark...........was ist das für Euch? antworten

hm, ich werde mal beim händler fragen, wenn es zu teuer wird, bleibe ich bei meiner energiestation, für ein paar tage autarkie langt das.

übrigens: das einzige, was in unserem hauhalt gebügelt wird, sind anzüge, hemden, blusen, also office klamotten - und die nehme ich sicher nicht mit in den urlaub.

im übrigen sehe ich es wie trollwinnie - autark fängt im kopf an - und zwar schon zu hause vor der abfahrt.
ausnahme: bier muss kalt sein, der kühli läuft doch auch auf gas, also autark ohne strom

sonst hätten wir keinen touring gekauft, ist auch so ein kompromiss, macht aber spass.
fasty - unterwegs mit Kia Sorento 2.5 EX Diesel Automatik 4x4 & Eriba Touring Troll 530 (2003).

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen