Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.468 mal aufgerufen
 Caravan Technik
WaNL Offline




Beiträge: 381

27.01.2006 23:24
WW wiegen? antworten

Na,tut Ihrs?
Den WW wiegen BEVOR es ins Strassengefecht geht!
Oder ist die Waage zu teuer für das bißchen wiegen?
Will hier mal ein wenig angeben
Deichselwaage,und Radlastwaage sind Bestandteil einer gewissen Abreisezeremonie,ausser bei Schneefall,dann gehts eh VIEL langsamer vonstatten.
Muss auch zugeben das bei einer Abreise vom Campingplatz das Wiegen entfällt.
Natürliches campen,was sonst?

Camper94 ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2006 23:35
#2 RE: WW wiegen? antworten

Hallo WaNL,

natürlich tun wir's auch! Mit unserer Waage wurde selbst HDs Silli schon gewogen. Und was soll ich dir sagen? Trotz kompletter Werkstattausrüstung immer noch alles im grünen Bereich. Die Deichselwaage wird bei uns immer verwendet, die Achlastwaage eher stichprobenhaft.

Viele Grüße von Camper94
unterwegs mit T4 und Tabbert Comtesse

HD ( Gast )
Beiträge:

27.01.2006 23:38
#3 RE: WW wiegen? antworten

Also, nach ein paarmal wiegen, auf der LKW Waage hier im Ort und 2x Radlastwaage kenn ich nun das Gewicht des Wagens - ohne zu wiegen. Ist ja immer das Gleiche drin. Und 20-30kg mehr oder weniger? Mich juckts nicht.
Er wiegt normalerweise für den Urlaub geladen 980kg incl 2x 5kg. Gasflaschen - 1000 darf er.
Hinzu's ist Bier drin, heimwärts Wein - gleicht sich aus.
Was soll ich also ständig wiegen? 50kg kann ich ungstraft überladen, Stützlast 70-80 kg je nach Gafüllung der Flaschen. 75 darf ich - auch kein Problem.
Gruss HD

wombiroo Offline




Beiträge: 357

28.01.2006 00:22
#4 RE: WW wiegen? antworten

Wenn ich so rechne, lieber HD, dann hast Du also roundabaout 75kg Flüssigkeit-Zuladung auf dem Heimweg maximal bei Dir! Alles "Roter" oder noch ein paar Käseräder inlcusive?
Ehrlich gesagt, warte ich noch wg. unserem Gewicht die Abholung aus dem Winterquartier ab! Und dann kann ich auch die Maximal-Grenze für "Souveniers" ordentlich berechnen - man muß ja leider die Transportbehältnisse immer berücksichtigen, was die "Netto-Liter" stark herabsetzt
Grüße vom Wombi
________________________________
"on the road" mit A140 & QEK-HP500

Jürgen Offline




Beiträge: 275

28.01.2006 11:51
#5 RE: WW wiegen? antworten

Hallo WaNL,
unser Wowa wurde nur einmal bei der Abholung direkt beim Händler gewogen, ausser Gasflaschen und Vorzelt war nichts drin.
Die Stützlast wiege ich vor jeder Fahrt mit der Personenwaage ( gibt aber manchmal Mecker von meiner besseren Hälfte), durch die zwei Fahrräder auf der Deichsel ist die zulässige Stützlast schnell überschritten.
Da die Caravanwaage in Deiner Heimat aber mittlerweile unter 100 € zu haben ist, werden wir wohl mal Obelink besuchen und zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

viele Grüße aus Westfalen, Jürgen

Cochise Offline

Moderator


Beiträge: 281

28.01.2006 12:01
#6 RE: WW wiegen? antworten

Ich habe es mal versucht mit einige Firmenwaagen (öffentlich zugänglich) und habe Unterschiede festgestellt von ca. 150 KG !!!

Die "Dinger" sind bis auf 10 Kg genau geeicht!
Kann sich jeder seins dabei denken!


Einen schönen Gruß aus dem "wilden" Westen!
Euer Cochise.


unterwegs mit Hyundai Terracan und Bürstner Amara 500 TS Luxus

HD ( Gast )
Beiträge:

28.01.2006 12:26
#7 RE: WW wiegen? antworten
Also Wombi, ich habe ja auch den Zugwagen lange nicht ausgereizt, ein PKW-Kombi mit 2 Personen und 14kg Hund - da passt gewichtsmäßig noch ne Menge rein. Stühle, Tisch, Sonnensegel,Vorlegeteppich, Gestänge, Werkzeug, Bier, Kleidung - ist alles im WW - im Zugwagen ist außer dem Hundekörbchen NICHTS. Der Zugwagen ist also LEER.
Das hat auch seinen Gund - ich brauche nix auszuräumen, wenn ich unterwegs damit rumfahre - und "ausgeräumt" wurde er deswegen wohl auch noch nicht.

Gruss HD

Info vom MOD:
auf Bitte von HD wurde sein Kommentar bezüglich den leckeren französischen Weine und die Antwort von Camperteufel in einem neuen Thread verschoben:
Diskussionsforum: Wein - welcher und woher?

Cochise Offline

Moderator


Beiträge: 281

28.01.2006 13:30
#8 RE: WW wiegen? antworten

Kollegen, ihr geht OT!
Ich habe die Getränke meistens im Auto, somit muss ich die nicht mitwiegen!


Einen schönen Gruß aus dem "wilden" Westen!
Euer Cochise.


unterwegs mit Hyundai Terracan und Bürstner Amara 500 TS Luxus

Trollwinni ( Gast )
Beiträge:

28.01.2006 17:07
#9 RE: WW wiegen? antworten

Ein paar Worte über guten Wein können nie OT sein!!!

Zum Wiegen: ich halte es wie HD, mal irgendwann drei Kontrollwägungen gemacht ( übrigens eine mit deiner Waage , Werner!!) , der Wohnie wiegt immer ziemlich das gleiche, weil immer das gleiche Zeug mitgeschleppt wird.

Ein Kumpel von mir , so ein blaues Männchen ( ehemals grüne Männchen) fährt auf der Bahn Streife. Er sagt, In den meisten Fällen wo Gespanne zahlen müssen, sei am Wohnie alles okay ( Gewicht/ Stützlast) , aber die Achslast der Hinterachse vom Zugfahrzeug zu hoch.

habe mal ein beispiel aus dem Web:

Zugfahrzeug ( Golf IV Kombi, Frontantrieb) wiegt leer 1400 kg, darf maximal 1850 kg wiegen, also 450 kg Zuladung. Die zulässige Achslast hinten beträgt 870 kg, die vorne 950.

Das heisst, schon leer ist die Hinterachse mit 700 kg belastet, man hat gerade noch 170 kg Luft!! Bei 70 kg Stützlast und zwei magersüchtigen Teenagern auf dem Rücksitz, muß da der Kofferraum komplett leerbleiben!!!

Ich kann mir vorstellen, dass das bei den meisten die echte Gewichtsfalle ist!!

Lofottroll ( Gast )
Beiträge:

28.01.2006 20:22
#10 RE: WW wiegen? antworten

Hallo,

am Wohni haben wir kein Problem mehr, seit wir den Wilk haben. Wiegt leer ca 1100 kg. Bin urlaubsmäßig beladen auf die Waage gefahren, und bin da auf 1320 kg gekommen. Zul Gesamtmasse sind 1500 kg. Da gibts kein Problem. Meine Stützlast muß ich allerdings sehr sorgfältig im Auge behalten, obwohl ich das Reserverad schon vom Gasflaschenkasten in den hinteren Stauraum verbannt habe.

schöne Grüße
Werner

Wilk S4 450HTDVW-Touran 2.0 TDI

Artox Offline




Beiträge: 145

28.01.2006 20:56
#11 RE: WW wiegen? antworten

Hi,
ich bin mal vor einer Wochenendtour bei der Raiffeisen bei uns auf die Waage gefahren, sah ganz gut aus, noch Zuladung für den großen Urlaub vorhanden. Werde mir aber wohl auch mal die Caravan- Waage von Reich zulegen. Kostet ja auch nicht die Welt, und bald hab ich ja Geburtstag

Grüße
Horst
"Oft ist das Denken schwer, indes das Schreiben geht auch ohne es"
W. Busch

WaNL Offline




Beiträge: 381

28.01.2006 22:11
#12 RE: WW wiegen? antworten

Habt Ihr denn mal eine Idee wie die Radlastunterschiede ausfallen???
Unser leerer WW hatte schon 55 Kg mehr Gewicht auf der Küchenseite,als Gegenüber im Bädchen.
Dann denn Kühli vollknallen,und im Bad die Zahnpasta une die Badelatschen als Kontergewicht?
Naa?


Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

BaG Offline




Beiträge: 275

28.01.2006 22:15
#13 RE: WW wiegen? antworten

Mmmmmh, etwas OT aber Du hast ja im Bädchen ein Klöchen-----einfach vollk.....

Duck und wech!

Gruss BaG
Ich bin halt so wie ich bin. Manche kennen mich, manche können mich.

WaNL Offline




Beiträge: 381

28.01.2006 22:16
#14 RE: WW wiegen? antworten

OT II.
Das Klöchen ist immer voll..........Du Niersschlingel


Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

BaG Offline




Beiträge: 275

28.01.2006 22:21
#15 RE: WW wiegen? antworten

"Mmmmmh, etwas OT aber Du hast ja im Bädchen ein Klöchen-----einfach vollk....."


Meinte ja auch einfach "vollkommen" säubern und mit den billigen Rotwein füllen den Du immer trinkst!

OT Ende bevors nen rüffel gibt!


Gruss BaG
Ich bin halt so wie ich bin. Manche kennen mich, manche können mich.

Cochise Offline

Moderator


Beiträge: 281

28.01.2006 22:21
#16 RE: WW wiegen? antworten

Na WaNL?

Vons Höckchen auf's Stockhen?
Erst normal Wiegen und dann Links und rechts.
Also, bei mir ist es halt etwas einfacher. Ich habe das Bad hinten und nutze auch gerne ein paar schwere Gegenstände um das Deichselgewicht zu beeinflüßen.
So wandert z.B. mein "Katastrophenkoffer" ins Bad (Gewicht ca. 11 Kg)wenn ich vorne volle Gasflaschen habe.
Du könntest doch auch Lebensmittel in eine Kurverbox ins Bad stellen?


Einen schönen Gruß aus dem "wilden" Westen!
Euer Cochise.


unterwegs mit Hyundai Terracan und Bürstner Amara 500 TS Luxus

WaNL Offline




Beiträge: 381

28.01.2006 22:27
#17 RE: WW wiegen? antworten

Sorry,wo habe ich etwas von "normalem Wiegen" geschrieben?
Haste mal drüber nachgedacht warum bei polizeilichen Kontrollen die Radlastwaagen eingesetzt werden?Nicht weil die einfacher zu transportieren sind als eine Brückenwaage sondern weil das RE/LI verhältnis auch zu Irritationen beim Fahren führen kann.
Und eine Plastikdose im Bädchen mit Lebensmitteln geht nicht, wir kaufen immer vor Ort ein.


Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

Cochise Offline

Moderator


Beiträge: 281

28.01.2006 22:41
#18 RE: WW wiegen? antworten
Du hast durchaus recht WaNL, die Polizei prüft tatsächlich mit Wiegeplatten.
Meine Meinung dazu ist jedoch sehr geteilt! Mehrere Bekannten (darunter ist auch ein WoWa-Händler) haben mir davon abgeraten eine Radlastenwaage zu kaufen. Die Genauigkeit wäre sehr zweifelhaft.
Dafür dann auch noch soviel Geld auszugeben lohnt sich meiner Meinung nicht.
Ich versuche bei der Abfahrt eine öffentliche Waage anzufahren und führe dann den Wiegestreifen bei mir.
Auch da habe ich jedoch schon differenzen von 150 Kg miterlebt (wie bereits berichtet)
Diese Waagen sind sogar amtlich geeicht!
Was will ich da mit meine klene Radlastenwage von Obelink und Co. ?


Einen schönen Gruß aus dem "wilden" Westen!
Euer Cochise.


unterwegs mit Hyundai Terracan und Bürstner Amara 500 TS Luxus

WaNL Offline




Beiträge: 381

28.01.2006 22:54
#19 RE: WW wiegen? antworten

ja,ich will mal nicht abstreiten das eine Ungenauigkeit vorhanden ist,hat die sehr einfach konzipierte Deichsellastwaage aber auch und darauf wird dann vertraut!!
ich habe diese gelbe Waage und habe mal mit einer anderen Gelben verglichen.
Meine zeigte 5Kg mehr an.......pauschal,damit kann ich leben,denn nun hoffe ich das die Personenwaage im Haus auch vorgeht
WaNL


Einfaches(natürliches) Campen,was sonst?

Jürgen Offline




Beiträge: 275

29.01.2006 10:39
#20 RE: WW wiegen? antworten

@ WaNL:
Die kleinen gelben scheinen ja wirklich nicht schlecht zu sein, ein Grund mehr zum Kauf.

Ach ja, Personenwaagen lügen nicht!!

Gruß, Jürgen


 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen