Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 818 mal aufgerufen
 Caravan Technik
Hadde Offline



Beiträge: 186

24.01.2006 10:18
Kupplungsanschluß elektrisch antworten

Frage an die Elektrospezialisten im Forum

Ich habe in meinem Bus eine zweite Batterie, die auf den Dauerplus des Wohnwagens gelegt ist. Wenn ich nun ein Wochenede auf einem Platz stehe und den Bulli nicht angehängt lassen kann, hätte ich trotzdem gerne einen 12 V Stromanschluß vom Bulli. Gibt es eine Möglichkeit eines Verlängerungskabels und wenn ja welchen Querschnitt sollte es haben? Ich möchte nicht den gesamten Kabelstrang des Kupplungssteckers verlängern.
Wäre toll, wenn Ihr Ratschläge für mich hättet.

Gruß Hadde
Unterwegs mit T4 und Fendt saphir470TF

Cochise Offline

Moderator


Beiträge: 281

24.01.2006 10:42
#2 RE: Kupplungsanschluß elektrisch antworten

Hallo Hadde!
Hast du ein 7-Poliger oder ein 13-poliger Anschluß am Bus?
Ich müßte zwar tief kramen, aber ich glaube noch eine 7-Polige Verlängerung zu haben!
Interesse?

Einen schönen Gruß aus dem "wilden" Westen!
Euer Cochise.


unterwegs mit Hyundai Terracan und Bürstner Amara 500 TS Luxus

Hadde Offline



Beiträge: 186

24.01.2006 11:11
#3 RE: Kupplungsanschluß elektrisch antworten

Danke Cochise für Dein Angebot, aber ich habe leider einen 13 poligen Anschluß.
Schade

Gruß Hadde
Unterwegs mit T4 und Fendt saphir470TF

Cochise Offline

Moderator


Beiträge: 281

24.01.2006 11:58
#4 RE: Kupplungsanschluß elektrisch antworten

Hallo Hadde,

Schade, hätte sonnst gepasst (habe das Ding zurückgefunden)
Ist aber bestimmt auch als 13-Polig im Handel zu finden. Versuch mal bei Pieper.


Einen schönen Gruß aus dem "wilden" Westen!
Euer Cochise.


unterwegs mit Hyundai Terracan und Bürstner Amara 500 TS Luxus

GSB ( Gast )
Beiträge:

24.01.2006 12:12
#5 RE: Kupplungsanschluß elektrisch antworten
Hallo Hadde,

an unserem alten Wohnwagen, hatte ich mir damals eine 13-pol. Steckdose montiert. Von dort ein 2-poliges Kabel zur Verteilerdose im WoWa, wo das 13-pol. Kabel reinkommt und dort an die Klemmen 9 (Dauer-Plus) und 13 (Minus)angeschlossen.

Als Verbindungskabel hatte ich ein 10 m Gummikabel 3x2,5. An beiden Seiten mit 13 pol. Stecker, wobei die Kontaktbelegung gleich war.
Dabei ist aber zu beachten, das der Stecker am Kfz immer als letzter verbunden bzw. als erster gelöst werden sollte wegen der spannungsführenden Kontaktstifte am WoWa-Stecker.

Leider habe ich das Kabel nicht mehr, sonst hättest du es haben können.

Es gibt aber auch fertige Kabel zu kaufen, die kosten aber so um die 45,- Euro.
Da hast du dann eine Verbindung mit dem originalen WoWa-Stecker und die Montage der zweiten Steckdose am WoWa gespart.


Grüße aus dem "wilden Westen" des Landes, Günter __________________________________________________
Unterwegs mit Hyunday Tucson CRDI und Hobby 440 SF

Baumij Offline



Beiträge: 20

29.01.2006 14:22
#6 RE: Kupplungsanschluß elektrisch antworten

Moin Hadde

ich habe das bei mir folgendermaßen gelöst:
habe an meinem Wilk an der vorderen Verteilerdose (12 V ) die Einspeisung für die Verbraucher ( Wasserp.,Licht,Toilettenspl.,Gebläse ) rausgesucht, an den Flaschenkasten eine von außen zugängliche wassergeschützte 12 V Steckdose angebracht und diese mit der 12 V Einspeisung verbunden. Jetzt einen 12 V Stecker an ein ca. 15 m langes 2,5 er zweiaderiges Kabel, an der anderen Seite ebenfalls einen Stecker und den steckst Du in die Steckdose mit Dauerstrom, entweder serienmäßig oder nachträglich in den Kofferraum des Zugfahzeuges angebaut. Jetzt kannst Du auch abgehängt stehen und hast kurzfristig Strom aus dem Fahrzeug. Ich hoffe, ich habe mich halbwegs veständlich augedrückt.

Gruß Jürgen.
Wir rollen mit Volvo V90 Bj.97 & Wilk Stern UE 540 Bj.98

 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen