Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
CF-neu Camping-Community

CF-neu

die neue freundliche Camper-Community
Forum-Start: 18.01.2006.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 3.804 mal aufgerufen
 Caravan Technik
Wintercamper Offline




Beiträge: 65

07.02.2006 15:27
Federspannung Rollo antworten

An meinem Knaus sind an den Rahmenfenstern Kombirollos, ich glaube von Seitz, angebracht. Oben Fliegenschutz, unten Verdunklung. Seit einiger Zeit wickelt das untere am großen Bugfenster nicht mehr richtig auf und quält sich lieber renitent aus den Seitenführungen heraus.

Kann man das nachspannen?
Macht et joooot!
---------------------------------------------
Knaus Eurostar 495 TF an BMW 525D

Lucas ( Gast )
Beiträge:

07.02.2006 18:02
#2 RE: Federspannung Rollo antworten

Hallo, ja die kann man nachspannen einfach links oder rechts das Rollo vorsichtig öffnen und diesen kleinen vierkannt etwas drehen damit die ganze Sache wieder Spannung bekommt. Zusammenbauen und fertig. Vorsicht,den Vierkannt nicht unkontrolliert aus den Fingern lassen, sonst machts srrrrrrrrrrrr und dann kannst du von vorne anfangen.


Campergrüße aus Schwelm
Lucas

Meinen Camperchat findet ihr hier : http://server2.webkicks.de/camper/index.cgi

Unterwegs mit Citroen XM Kombi 2.1 TD und Tabbert 5500

wrzlbrnft ( Gast )
Beiträge:

07.02.2006 18:04
#3 RE: Federspannung Rollo antworten

Hi Wintercamper

Man kann nachspannen!
An der linken oder rechten Seite des Federkastens, so genau weiß es Günni nicht auswendig, siehst Du eine Schlitzschraube aus dem gleichen Material wie der Kasten. Hier kannst Du "aufziehen".
Eventuell Spiegel zum gucken und Winkelschraubendreher benutzen.

Gruß Günni


Des Campers Fluch: 3 Tage Regen... und Besuch

Wintercamper Offline




Beiträge: 65

07.02.2006 18:41
#4 RE: Federspannung Rollo antworten

Danke für eure Antworten. Aber mein Rollo ist quasi runherum mit einem Kuststoffrahmen eingefasst, der fast bündig mit der WW-Wand übergeht. Über die ganze Länge sind in Abständen von ca. 20cm kleine Kunststoff-Stopfen angebracht, hinter denen sich vermutlich Schrauben befinden.
Macht et joooot!
---------------------------------------------
Knaus Eurostar 495 TF an BMW 525D

wrzlbrnft ( Gast )
Beiträge:

07.02.2006 20:10
#5 RE: Federspannung Rollo antworten

Hi Wintercamper

So schnell geben wir nicht auf!
Vorab mal: komplett abschrauben bringt voraussichtlich gar nichts.
Günni hatte diese Rollos auch mal und warscheinlich hat sich an der Technik nicht viel geändert. Wenn doch, brauchst Du nicht weiterlesen.
Das ist kein "Kunststoffrahmen", sondern 2 Seitenteile, 2 Rollodosen und 4 Eckstücke.
Die Eckstücke sind nur aufgeklipst, man kann sie nach außen aufklipsen und abnehmen, dann liegen die Drehpunkte frei. Eventuell genügt hier schon ein Tropfen Öl um das Problem zu beheben, da sich da gerne Kondenswasser sammelt und für Korrosion sorgt.
Jetzt siehst Du die Achsenden des Rollos. Auf der Federseite ist die Achse flach und auf der anderen Seite ist es nur ein Stift.
Dann weiter wie von Lucas beschrieben.

Viel Glück wünscht Günni


Des Campers Fluch: 3 Tage Regen... und Besuch

Wintercamper Offline




Beiträge: 65

08.02.2006 23:17
#6 RE: Federspannung Rollo antworten

@Wrzlbrnft

Habe heute nachgeschaut: Leider besteht der Rahmen aus einem Stück. Nix mit Ecken zum Aufklipsen...

Werde mir am WE mal die Mühe machen und die zahlreichen Schrauben lösen, die rund um den Rahmen verbaut sind.
Macht et joooot!
---------------------------------------------
Knaus Eurostar 495 TF an BMW 525D

Camper94 ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2006 23:00
#7 RE: Federspannung Rollo antworten

Hallo Wintercamper,

wie sieht's aus? Hast du es hingekriegt? Falls nicht, kannst du ja vielleicht ein Bild von dem Fenster mit Rahmen ins Netz stellen, dann könnte man sich das mal anschauen.

Viele Grüße von Camper94

unterwegs mit T4 und Tabbert Comtesse

Wintercamper Offline




Beiträge: 65

21.02.2006 09:08
#8 RE: Federspannung Rollo antworten

@Camper94

Oh... sorry, sorry!!! Ich war im Glauben, hier schon längst gepostet zu haben...

Es funktioniert wieder wie neu! Ohne Nachspannen! Und zwar hatte ich vor einiger Zeit mehr zufällig beim Einkauf im Campingfachhandel einen Schmierstoff von Thetford gekauft.

Die Sprühdose soll die Dichtung der Toilette, Gummidichtungen, Schlösser u.v.m. optimal einfetten: Stimmt beeindruckend - und das ohne einen schmierigen Fettfilm zu hinterlassen!

2 Hübe von dem Wunderzeug in die Ecken des Rollos und es läuft wieder wie "geschmiert" - im wahrsten Sinne des Wortes! Da habe ich gleich alle anderen prophylaktisch gleich mit gewartet.

Auch die Lager der Heki-Dächer laufen wieder wie am ersten Tag.

Das Zeug ist die Eur 3,50 jeden Cent wert!

Macht et joooot!
---------------------------------------------
Knaus Eurostar 495 TF an BMW 525D

Hadde Offline



Beiträge: 186

21.02.2006 10:32
#9 RE: Federspannung Rollo antworten

Hi Wintercamper!

Ich denke Silikonspray tuts genauso. Ich kaufe immer, wenn ein Aldipennylidl diese Dinger zu Billigpreisen anbietet eine Charge und sprühe regelmäßig damit, was das Zeug hält. Der Vorteil ist, daß keinerlei Staub wie Schmirgelpapiere anhaftet an den Gleitflächen. Damit behandele ich auch die Stützengewinde des Wohni.

Gruß Hadde
Unterwegs mit T4 und Fendt saphir470TF

 Sprung  

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für den Inhalt externer Seiten.
Kontakt: email_wps-camping (at) yahoo.com
Die veröffentlichten Inhalte unterliegen ausschließlich der Verantwortung ihrer Publizisten. Der Betreiber des Angebots ist laufend bestrebt, rechtswidrige Inhalte von einer Veröffentlichung auszuschließen. Aufgrund der Interaktivität und der zeitgleichen allgemeinen Verfügbarkeit von eingestellten Inhalten kann ein Missbrauch dieser Plattform durch Dritte jedoch nicht generell ausgeschlossen werden.


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen